Wo ich doch letzte Woche schon in Berlin war, hab ich am Freitag noch den VMware  Advanced Certified Professional – Datacenter Design (VCAP-DCD) Beta-Test gemacht, ebenfalls wieder bei New Horizons.

Die Betaphase war nur eine Woche, deswegen gab’s auch nicht viele Informationen zur Vorbereitung oder Erfahrungen anderer zu finden. Da wird wohl beim öffentlichen Start wohl mehr kommen.
http://www.boche.net/blog/index.php/2010/11/10/vmware-vcap4-dcd-beta-exam-experience/
und ein paar Threads in den VMware Communities:
http://communities.vmware.com/community/vmtn/certedu/certification/vcap?view=discussions

Der offizielle Blueprint von VMware ist ähnlich umfangreich wie beim VCAP-DCA Test. VMware empfiehlt das „vSphere Design Workshop“-Training zur Vorbereitung. Dem kann ich mich nur anschließen, denn die Prüfung baut sehr stark auf der Design-Methodik von VMware auf (nicht zwingend die Vorgehensweise, die man auch in Projekten jedesmal nutzt).

Außerdem ist der „vSphere Manage for Performance“-Kurs von VMware hilfreich. Mehr zum Inhalt gibt’s nicht, ich musste natürlich wieder ein NDA akzeptieren. Und Themen, die nicht drankommen, gibt’s nicht :-). Also den Blueprint gut durcharbeiten!

Für den Betatest gab es 131 Fragen, zu bearbeiten in 270 Minuten (inkl. 30 Minuten für Nicht-Native-English-Speaker). Außerdem sollte man als Betatester natürlich zu den Fragen noch Kommentare abgeben. Insgesamt also wenig Zeit, ich kam am Ende doch ziemlich in Stress.

Es gibt diesmal zwei Arten von Fragen: Einmal die von der VCP-Prüfung bekannten Multiple-Choice-Fragen (wieder mit Angabe der anzukreuzelnden Fragen, sehr fair!) und Szenarien, bei denen man mit einem Visio-ähnlichen Tool Design-Skizzen bauen muss. Dabei gibts nochmal Aufgaben, bei denen am Ende komplette Architekturbilder stehen, und Aufgaben, bei denen man Aussagen einander zuordnen muss (ähnlich den Theorie-Labs im vSphere Install, Configure and Manage (ICM) und vSphere Troubleshooting-Training). Das Arbeit mit dem Design-Tool ist etwas gewöhnungsbedürftig, geht dann aber recht gut und flüssig. Zur Vorstellung des Tools hat VMware ein kurzes Video veröffentlicht:
http://mylearn.vmware.com/courseware/82525/VCAPDCD_Tutorial.swf

Die Fragen sind kompliziert formuliert, meist musste ich die Aufgabenstellung öfters durchlesen. Besonders schwierig wird das Zeitmanagement, weil es (zumindest im Betatest) keinen „Zurück“-Button gibt. Bei mindestens einer Frage habe ich auch aus Versehen auf „Weiter“ geklickt, ohne vorher eine Antwort angekreuzt zu haben.

Wie von der VCP-Prüfung bekannt, liegen auch die Antworten wieder sehr nah beieinander, teilweise waren auch nette „False-Friends“ dabei. Ich fand die Aufgabenstellungen nicht so eindeutig wie bei der VCAP-DCA-Prüfung, man sollte also (auch wie bei der VCP-Prüfung) immer „aus VMware-Sicht“ denken.

Insgesamt habe ich nach der Prüfung kein so gutes Gefühl wie nach der DCA-Prüfung am Tag zuvor. Ergebnisse gibt’s nach händischer Auswertung nach der Betaphase. Ich bin gespannt….

UPDATE: Auch den VCAP-DCD hab ich „PASSED“. Jetzt geht’s dann wohl an den VCDX….